...

Oberflächeninstandsetzung

Die Oberflächeninstandsetzung ist ein weiterer Aufgabenbereich der uns sehr wichtig ist und eine Menge Vorteile für Sie mitbringt.

Es geht darum, bestehende Werte zu erhalten, anstatt diese zu ersetzen oder zu erneuern.

Ob bei der Produktion, bei Umzügen, Montagen, auf Ausstellungen und Messen oder einfach nur beim täglichen Gebrauch, kleine Kratzer oder gar herausgebrochene Kanten oder Ecken bei diversen Oberflächen sind schnell geschehen. Dies alles kann den Wert Ihrer verrichteten Arbeiten, Ihrer Produkte, Immobilie mindern oder gar dem Ansehen Ihrer Firma beim Endkunden schaden.

Häufig werden Produkte oder Oberflächen beschädigt und für viel Geld ausgetauscht oder erneuert.

Das muss nicht sein!, in den meisten Fällen ist dies nicht nötig, da die Instandsetzung der Oberflächen- sei es Parkett, Granit, Metallfensterbänke, Möbel, Fenster und Türen, Fliesen und einiges mehr- wesentlich günstiger und umweltfreundlicher ist.

Vor Ort und in kürzester Zeit setzen wir Ihre Oberflächen wie Holz, Kunststoff, Metall, Fliesen, Naturstein wieder instand.

Dies geschieht mit speziell für die einzelnen Oberflächen entwickelten Füllstoffen, um einen perfekten Halt, sowie die sehr gute farbliche Anpassung an das umliegende Material zu erhalten und es im letzten Schritt zusätzlich versiegeln zu können.

Nutzen Sie also Ihre Vorteile, kostengünstig und vergleichsweise schnell Ihre vorhandenen Sachwerte und Ressourcen wieder aufzuarbeiten und dabei sogar noch die Umwelt zu schützen.

Darstellung unterschiedlicher Schäden und deren Instandsetzung auf dem Folgebild, die Fotos sind beabsichtigt in Nahaufnahme  mit einem Abstand von max. 10 cm aufgenommen, damit der Schaden für den Betrachter überhaupt noch sichtbar ist. Bei weiteren Entfernungen sind die Kratzer noch deutlich sichtbar, die instand gesetzten Schäden jedoch fügen sich in die Umgebung der Oberfläche ein.

 

310323311322312319313318314317315316309327306324304328305326307

zurück
„Das Handwerk wird um so höher stehen, je mehr und glücklicher es bemüht ist, dem Nützlichen das Schöne zu verbinden.“